Kostenübernahme

Private Krankenversicherung und Beihilfe

Die Abrechnung von Leistungen für Privatpatienten erfolgt nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP) und wird in der Regel von Ihrer privaten Krankenkasse bzw. Beihilfe übernommen. Je nach Versicherungspaket sind unterschiedlich viele Sitzungen abgedeckt. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Versicherung bzw. Beihilfe, um die genauen Konditionen zu erfragen.

Selbstzahler

Die Abrechnung einer Sitzung von 50 Minuten erfolgt in Anlehnung an die Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP). Die Kosten für eine Psychotherapie können als “sonstige Gesundheitsausgaben” steuerlich geltend gemacht werden.

Gesetzliche Krankenversicherung

Mit den meisten gesetzlichen Krankenversicherungen ist eine Abrechnung über das Kostenerstattungsverfahren möglich.
Die gesetzliche Grundlage dieses Verfahrens beruht auf dem §13, Abs. 3 SGB V, der einen Anspruch auf Psychotherapie bei angemessener Wartezeit enthält. Dieser Weg eine Psychotherapie zu beantragen, ist für Sie am Anfang mit etwas Aufwand verbunden, aber ist in vielen Fällen die schnellste Möglichkeit eine Therapie zu beginnen. Selbstverständlich stehe ich Ihnen bei der Beantragung beratend und unterstützend zur Seite.

Die Bundespsychotherapeutenkammer hat zum Antragsverfahren einen hilfreichen Ratgeber erstellt, den Sie hier herunterladen können. 

Anschrift

Försterstr. 26
66111 Saarbrücken

Kontakt

Tel: +49 (0)157-35663459
E-Mail: schmitz@psychotherapie-sb.de